Der neue Renault Clio.

Gleiche Liebe. Neue Energie.

Bestseller mit neuem Design und Hybridtechnik

Mit dem neuen Clio aktualisiert Renault seine Erfolgsbaureihe umfassend. Der seit 1990 angebotene Clio hat sich bis heute in fĂĽnf Modellgenerationen rund 16 Millionen Mal verkauft und ist damit das meistgekaufte Fahrzeug der Marke. Der Newcomer zeichnet sich durch eine besonders dynamische Formensprache und den effizienten Vollhybridantrieb aus. Der neue Clio ist ab Juni bestellbar.

Mehr Clio denn je

Das völlig neu gestaltete, technisch inspirierte Frontdesign des Clio verfügt erstmal über die markante Lichtsignatur von Renault, die in Grundzügen die Linien des Rhombus-Markenlogos aufgreift. Im eleganten Innenraum glänzt der Clio mit einem gleichermaßen nachhaltigen wie hochwertigen Materialmix und modernstem On-Board-Infotainment. Eine digitale Instrumententafel ist in allen Ausstattungsvarianten serienmäßig.

Antriebseitig sind für den Clio drei effiziente Varianten erhältlich, darunter der Vollhybrid E-Tech Full Hybrid 145, der mit einer Systemleistung von 105 kW/145 PS Fahrspaß und Sparsamkeit verbindet. Ein Highlight ist die neue Ausstattungsvariante Esprit Alpine, die exklusive Details und sportliches Design aus der legendären Sportwagenmarke Alpine schöpft.

Mit attraktivem Design, hoher Fertigungsqualität, wirtschaftlichen Motoren und vielen Komfortelementen aus höheren Fahrzeugsegmenten setzt der Clio seit über 30 Jahren Standards in seiner Klasse. Gleich zweimal - 1991 und 2006 - kürte eine Jury renommierter europäischer Fachjournalisten den kleinen Franzosen zum „Auto des Jahres“. Jetzt läutet Renault mit der Neuauflage des internationalen Bestsellers einen neuen Design-Stil ein, der gleichermaßen den Menschen und die Technik in den Mittelpunkt stellt. Ein Kernstück des neuen Auftritts ist die neue, charakteristische Lichtsignatur, die künftig in allen Renault Fahrzeugen zu finden sein wird. Die neue Lichtsignatur ist vom Renault Logo inspiriert: So bilden die seitlichen LED-Tagfahrleuchten jeweils die Hälfte eines aufrechten Rhombus, was die markante Ausstrahlung der Front effektiv unterstreicht und das Design der Baureihe stärker an das Image der Marke anpasst.

 

Renault Clio 2023 Gesamtverbrauch kombiniert: 5,7-4,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129-93 g/km; Werte nach WLTP

Neues AuĂźendesign mit mehr Selbstbewusstsein

Renault hat die Frontpartie des Clio komplett neugestaltet. Der vergrößerte, schachbrettartig strukturierte Kühlergrill vermittelt Kraft und Sportlichkeit. Seine Farbgebung verläuft fließend von dunkleren Tönen, die das mittig platzierte Logo einbetten, hin zu den beiden heller gehaltenen Außenflanken. Das verleiht der Front mehr Tiefe und eine technische Note.

Das neue Renault Logo aus gebürstetem Chrom unterstreicht den modernen Charakter des Fahrzeugs und ist gleichzeitig eine Hommage an das Erbe der Marke. Die Raute ist eine der bekanntesten Formen in der Welt allgemein und in der Automobilbranche. Ihre Geometrie ist einfach, ausdrucksstark und daher zeitlos. In der neuesten Interpretation vermittelt die Symbiose der beiden ineinandergreifenden Diamanten den Eindruck von Komplementarität und kontinuierlicher Bewegung.

Exklusiv für die Ausstattungslinien Techno und Esprit Alpine reserviert ist der im Stil eines Frontflügels aus dem Motorsport gestaltete Einsatz in der Frontschürze unter dem Kühlergrill. Er betont das neue „Gesicht“ des Clio zusätzlich. Bei der Ausstattung Techno ist dieses Bauteil in der Farbe der Karosserie gehalten, bei Esprit Alpine in mattem Schiefer-Grau.

Die neugestaltete Lichtsignatur verleiht dem Clio eine völlig neue visuelle Identität. Er ist das erste Fahrzeug von Renault, das mit diesem markanten Designmerkmal ausgestattet ist, das exemplarisch für die „Nouvelle Vague“ von Renault steht. Die „Neue Welle“ beschreibt die Produktoffensive, mit der die Marke den Wandel zum integralen Mobilitätsanbieter vorantreibt.

Die schlanken Voll-LED-Scheinwerfer, die es in allen Ausstattungsvarianten gibt, zeugen von Präzision und technischer Raffinesse und schärfen das Erscheinungsbild des Fahrzeugs. Sie sind kompakter als beim Vorgänger und kombinieren bis zu fünf Hightech-Segmente (bisher drei), die die Lichtverteilung zwischen Fern- und Abblendlicht automatisch anpassen.

Ein dynamisches Heck

Auch das Heck des Clio präsentiert sich aufgewertet: Aerodynamische Lufthutzen, die an den unteren Flanken der Heckschürze eingearbeitet sind, vergrößern das Heck optisch und steigern die Bodenhaftung. Die Einsätze der Hutzen sind in Schwarz Matt, bei der Ausstattung Techno-Version in glänzendem Schwarz und bei der Version Esprit Alpine in Schiefergrau Matt gehalten. Das Angebot umfasst sechs verschiedene Heck-Diffusoren (mit oder ohne Endrohre bei den Hybridversionen und je nach Ausstattungsvariante).

Die Rückleuchten sind jetzt mit klaren Abdeckungen versehen, die den Blick ins Innere freigeben – auch dies trägt zur technisch-modernen Ausstrahlung bei. Die hellen Außenränder der Rückleuchten nehmen das Scheinwerferdesign der Front auf.

Edle Farben und markante Felgen

Der neue Clio ist in sieben eleganten Karosseriefarben erhältlich: Arktis-Weiß, Platin-Grau, Black-Pearl-Schwarz, Iron-Blau, Dezir-Rot, Valencia-Orange und Rafal-Grau, eine neue Dreischichtlackierung, die aus der Ferne kräftig und aus der Nähe perlmuttartig wirkt.

Die markanten Räder mit einem Durchmesser von bis zu 17 Zoll unterstreichen die imposante Ausstrahlung des Fahrzeugs. Insgesamt stehen fünf Varianten zur Auswahl, darunter vier Leichtmetallräder für die verschiedenen Ausstattungsvarianten. Die Version Techno steht beispielsweise auf schwarzen glanzgedrehten 16-Zoll-Alufelgen. Alle Räder tragen das neue Renault Logo aus gebürstetem Aluminium auf der Radnabenabdeckung.

Die Außenspiegelgehäuse des Clio sind in Black-Pearl-Schwarz gehalten. Speziell den Versionen Techno und Esprit-Alpine sind Haifischantennen vorbehalten.

Abmessungen wie beim Vorgänger

Trotz der zahlreichen Modifikationen hat der neue Clio die gleichen Abmessungen wie sein Vorgänger: 4.053 mm lang, 1.988 mm breit und 1.439 mm hoch.

Nachhaltigere Materialien

Die Sitze, Türverkleidungen und der Instrumententräger des neuen Clio sind in der Version Techno mit einem speziell entwickelten, nachhaltigen Stoff verkleidet, der bis zu 60 Prozent aus Modalfasern der Marke TENCEL besteht, einer biobasierten Zellulosefaser, die von der Lenzing Gruppe hergestellt wird. Als Beitrag zur Dekarbonisierungsstrategie von Renault ist der neue Clio das erste Automobil, das mit TENCEL Modalfasern ausgestattet ist.

Die Fasern, die für ihre außergewöhnliche Weichheit bekannt sind, werden aus einer erneuerbaren Ressource hergestellt – natürlichem Holz, das aus nachhaltig bewirtschafteten, naturnahen Wäldern in Europa stammt. Diese naturnahen Wälder absorbieren große Mengen an CO2 und benötigen weder chemische Düngemittel noch künstliche Bewässerung. TENCEL Modalfasern werden mit erneuerbarer Energie hergestellt und sind mit dem EU Ecolabel zertifiziert, einem Umweltzeichen, das für Produkte und Dienstleistungen vergeben wird, die während ihres gesamten Lebenszyklus hohe Umweltstandards erfüllen.

Im neuen Clio wird zudem kein Leder verarbeitet. Stattdessen sind die Oberflächen mit TEP, einem genarbten, beschichteten Gewebe aus Bio- und Polyesterfasern, bezogen. Ein Vorteil ist, dass zum Färben von TEP weniger Wasser und Energie benötigt wird als zum Färben von Fasern auf herkömmliche Weise. Die Materialwahl basiert auf den Nachhaltigkeitswerten der Marke.

Hochwertige Sitze

Die Sitze des neuen Clio strahlen Klasse und Sportlichkeit aus. Komfortable Schaumstoffe sorgen für Behaglichkeit und Halt, die Kopfstützen sind ergonomisch geformt und elegant. Farben, Nähte und Verzierungen der Sitze sind bei jeder Ausstattungsvariante individuell gestaltet.

Die Ausstattungsvariante Esprit-Alpine wird mit besonders hochwertigen Sitzen ausgeliefert.

Ein verbessertes und modernisiertes Cockpit

Gründlich modernisiert ist auch das Cockpit des neuen Clio. Es verfügt über ein rahmenloses Digitaldisplay, das je nach Ausstattungsvariante eine Diagonale von 7 bis 10 Zoll aufweist. Serienmäßig ist der neue Clio mit dem Online-Multimediasystem Renault EASY LINK ausgestattet. Das neue Markenlogo auf dem Lenkrad setzt einen eleganten Akzent im Cockpit.

Ausstattung

Esprit-Alpine

Die exklusive Ausstattung fĂĽr ein intensiveres Fahrerlebnis

Nach dem Austral und dem neuen Espace bietet Renault die Top-Ausstattungslinie Esprit-Alpine jetzt auch für den neuen Clio an. Sportlichkeit, Eleganz und eine besondere technische Affinität stehen dabei in harmonischer Koexistenz. Esprit-Alpine verbindet die Werte der legendären Sportwagenmarke Alpine mit dem neuen Stil von Renault und verschafft im Clio ein ganz besonderes Fahrerlebnis.

Sportliches Ă„uĂźeres

Kennzeichen der Frontpartie ist die horizontal verlaufende Leiste in glänzendem Schwarz, die den großen, schachbrettartig strukturierten Kühlergrill durchzieht und sich von Scheinwerfer zu Scheinwerfer erstreckt. Das Logo erscheint im exklusiven Finish aus gebürstetem Aluminium in Ice Black.

An den Kotflügeln finden sich Plaketten mit dem klangvollen Namen Esprit-Alpine. Der aus dem Motorsport inspirierte Einsatz in der Frontschürze ist in satiniertem Grau gehalten. Die Seitenschweller und die Lufthutzen an der Heckschürze sind im gleichen Farbton lackiert. Der Clio Esprit-Alpine steht zudem auf 17-Zoll-Aluminiumrädern, die die Alpine-DNA ausstrahlen: Sie sind glanzgedreht, mit blauen oder grauen Nabenkappen (je nach Karosseriefarbe) und verstärken den dynamisch-technischen Charakter des Fahrzeugs.

Der Clio Schriftzug ist in Deep Glossy Black gehalten.

Elegantes Interieur

Auch das Innendesign ist spezifisch für diese Ausstattungsvariante. Die Sitze bieten einen noch besseren Seitenhalt und mehr Komfort als in den weiteren Ausstattungslinien. Die Materialien sind in der Mitte des Sitzes und der Rückenlehne exklusiv in einem helleren Grau gehalten, um die sportliche Ausstrahlung zu unterstreichen. Die Seitenwangen sind mit einem stärkeren Material bezogen. Alle Details weisen verarbeitungstechnische Besonderheiten auf, darunter ein Y-förmiges Muster auf den Sitzflächen, das an die Sporttrikots von Athleten erinnert. Blaue Steppnähte und der auf der Rückseite des Sitzes eingearbeitete Buchstabe „A“ für Alpine vervollständigen das sportliche Ambiente.

An der Seite ist eine rot-weiß-blaue Flagge aufgenäht, die das Herkunftsland des Clio symbolisiert. Die Sitze der Ausstattung Esprit-Alpine bestehen ebenfalls aus nachhaltigen Materialien, darunter ein Gewebe aus 65 Prozent recyceltem PET (Polyethylen) und ein zu 13 Prozent recyceltes, genarbtes, beschichtetes Textil auf den Seitenteilen._Weitere Details vervollständigen das Interieur dieser Ausstattungsvariante und unterstreichen den Bezug zur Sportwagenmarke Alpine. Hierzu zählt das Lenkrad mit perforiertem Kranz und rot-weiß-blauer Doppelsteppung. Auf dem Instrumententräger ist die französische Flagge aufgestickt, die Sicherheitsgurte vorne und hinten haben markante blaue Ränder (außer dem Gurt in der Mitte hinten), und die Pedale sind aus Aluminium. Hinzu kommt eine Begrüßungssequenz in Form des animierten Alpine Markenzeichens auf dem EASY LINK Bildschirm.

Technik fĂĽr intuitiven FahrspaĂź

Der neue Clio verwöhnt alle Mitreisenden mit noch mehr Komfort, denn er bietet optimierte, qualitätssteigernde Technologien. Das Multimediasystem Renault EASY LINK, die MULTI-SENSE Einstellungen und 20 verfügbare Fahrerassistenzsysteme sorgen für ein optimales Fahrerlebnis.

20 Fahrerassistenzsysteme

Der neue Clio verfügt über 20 fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS), die das Fahren einfacher und sicherer machen als je zuvor. Sie sind in drei Kategorien unterteilt: Fahren, Parken und Sicherheit. Zu den wichtigsten Systemen gehören der Autobahn- und Stauassistent, die 360°-Kamera und der aktive Notbremsassistent mit Radfahrer- und Fußgängererkennung. Mit diesem umfassenden Paket an Fahrerassistenzsystemen zählt der Kleinwagen zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Der Autobahn- und Stauassistent ist eines der wichtigsten Merkmale für stressfreies Fahren und Sicherheit auf höchstem Niveau. Dieses Assistenzsystem des Levels zwei („teilautomatisiertes Fahren“) beinhaltet sämtliche Funktionen des adaptiven Tempopiloten mit Stop & Go-Funktion und dem Spurhalteassistenten.

Der aktive Notbremsassistent, der im neuen Clio ebenfalls serienmäßig vorhanden ist, warnt in gefährlichen Situationen und bremst automatisch ab, falls eine Reaktion ausbleibt. Das Fahrzeug verfügt außerdem über eine Reihe von Systemen, die das Einparken erleichtern, wie beispielsweise die Einparkhilfe und die 360-Grad-Kamera, die mit Hilfe von vier vernetzten Nahbereichskameras auf dem Display des On-Board-Infotainmentsystems einen virtuellen Aussichtspunkt erzeugt, der das Auto und die unmittelbare Umgebung aus der Vogelperspektive abbildet.

Eine Klimaautomatik, die induktive Smartphone-Ladefläche sowie ein höhenverstellbarer Beifahrersitz vorne und die Mittelarmlehne ab der Version Techno sind nur einige Beispiele für die vielen Annehmlichkeiten, die das Fahren und Reisen im neuen Clio so vielseitig und angenehm wie nie zuvor machen. Der Kofferraum bietet bis zu 391 Liter Ladekapazität (301 Liter in der Version E-Tech Full Hybrid 145) und zählt damit zu den Größten seiner Klasse. Die MULTI-SENSE Technologie des neuen Clio öffnet die Tür zu einem individualisierten Fahrerlebnis. Mit ihr lassen sich beispielsweise die Ambientebeleuchtung des Cockpits und der Mittelkonsole mit verschiedenen Farbstimmungen anpassen.

Die umfangreichste Antriebspalette in diesem Segment

Der neue Clio verfügt über eine breite Auswahl an Antrieben, darunter den 105 kW/145 PS starken E-Tech Full Hybrid 145, der den neuesten Stand der Technik repräsentiert. Er macht das Vergnügen des elektrischen Fahrens in der Stadt für jedermann erschwinglich und senkt gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch sowie die CO2-Emissionen. Hinzu kommen Benzin-Antriebe in einer in diesem Segment einmaligen Vielzahl von Leistungsstufen. Ein Eco-Driving-Assistent für alle Antriebsvarianten informiert über die Möglichkeiten, Kraftstoff zu sparen und damit den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert: 5,7-4,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129-93 g/km; Werte nach WLTP

 

E-Tech Full Hybrid 145: Mehr SpaĂź mit weniger Kraftstoff

Renault baut seit 2020 die E-Tech Full Hybrid Technologie in seine Fahrzeuge ein. Sie ist selbstverständlich auch im neuen Clio in der 105 kW/145 PS starken E-Tech Full Hybrid-Version verfügbar. In dieser Antriebsvariante stecken mehr als 150 Patente und das Know-how, das Renault auf Formel-1-Strecken gesammelt hat – insbesondere bei der Energierückgewinnung und Rekuperation. Sie macht den Clio noch dynamischer und gleichzeitig effizienter. Der Antrieb kombiniert zwei Elektromotoren (einen 36-kW-Motor und einen 18-kW-Hochspannungs-Startergenerator) mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Verbrennungsmotor mit 69 kW/94 PS), einem innovativen Multi-Mode-Getriebe sowie einer Lithium-Ionen-Batterie mit 1,2 kWh Kapazität._Das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe verfügt über zwei Fahrstufen für den elektrischen Antrieb und vier Fahrstufen für den Verbrennungsmotor. Die Gangwechsel erfolgen automatisch. Inklusive Leerlauf erlaubt das System insgesamt 14 Fahrstufen- und Antriebskombinationen.

Der Clio E-Tech Full Hybrid 145 wird beim Anfahren immer vom Elektromotor angetrieben und kann in der Stadt bis zu 80 Prozent mit dem Elektromotor fahren, was den Verbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Benzinmotor um bis zu 40 Prozent senkt. Die Batteriekapazität des neuen Clio im Stadtverkehr ist die höchste im Segment der Hybrid-Stadtautos. Dank seines effizienten Antriebsstrangs glänzt die Vollhybridvariante mit niedrigen CO2-Emissionen ab 93 g/km. Hinzu kommen die geringe Geräuschentwicklung und die Tatsache, dass zum Laden der Batterie keine Ladestopps vonnöten sind.

TCe 90: Eine ausgewogene Motorisierung

Der Dreizylinder-Turbobenziner mit 66 kW/90 PS, 160 Nm Drehmoment und einem 6-Gang-Schaltgetriebe ist leichtgängig und gehört zu den sparsamsten seiner Klasse.

SCe 65: Sparsam und ideal fĂĽr die Stadt

Wer ein sparsames Auto fĂĽr den Stadt- und Vorstadtverkehr sucht, ist mit dem 1,0-Liter-Dreizylinder SCe 65 bestens bedient. Er verfĂĽgt ĂĽber ein 5-Gang-Schaltgetriebe, eine Leistung von 47 kW/65 PS und ein Drehmoment von 95 Nm.

Credits Bild & Text: Renault Communications

ZurĂĽck